This post is also available in: English

Nach der Schweiz, Italien und Slowenien ging es mit dem Fahrrad und meinem Hund Zuri weiter nach Kroatien. Von Kroatien hatte ich schon allerlei schönes gehört. Offiziell sollte es sogar eine EuroVelo Fahrradstrecke von Norden nach Süden geben. Leider war das Fahrradfahren in Kroatien alles andere als einfach. Es war Juli und Hochsaison. Auf der Küstenstraße, die leider doch kein Radweg war, überholten mich täglich hunderte von Autos, Bussen und LKWs. Das Fahrrad fahren war hier sehr anstrengend und gefährlich. Die Küste ist jedoch wunderschön! Insbesondere das Blau des Meeres hat mich täglich in Staunen versetzt. Ich war jedoch etwas schockiert über die Preise vor Ort. Trotz einem sehr geringen Einkommen der Einwohner, kosteten Campingplätze, Essen oder auch ein Cappucino oft weit mehr als in Deutschland. So schließ ich auch wie bisher weiter draußen in der Natur.

Die einzelnen Etappen gibts auch als Videos auf YouTube

Möchtest du mehr schöne Natur- und Landschaftsbilder aus aller Welt sehen? Hier findest du eine Übersicht über alle bisher hochgeladenen Galerien. Es werden noch viele weitere kommen! Sei gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Send this to a friend