Das wichtigste ist allzu oft das liebe Geld und die Geldversorung. Auch im Ausland ist eine Kreditkarte unerlässlich, um einfach und günstig Geld abzuheben. In folgendem Artikel erkläre ich dir, welche die beste kostenlose Kreditkarte fürs Reisen ist, die zeitgleich auch noch nachhaltig ist.

Ich erinnere mich noch allzu gut wie ich mit 18 Jahren meinen ersten Roadtrip mit einer Freundin nach Frankreich unternahm und wir ihre Schecks und ihr Bargeld mit Kabelbindern ĂĽberall im Auto und im Motorraum unterbrachten, um das Risiko des Diebstahls zu minimieren.
Diese Zeiten sind mittlerweile vorbei und ich habe viele Reisen unternommen, bei denen ich nur das notwendigste Geld direkt im Land abgehoben habe. Wie das geht, erkläre ich dir in folgendem Beitrag.

FĂĽr die Ungeduldigen: Meine Empfehlung lautet als Kreditkarte zum Reisen die Visakarte der DKB (Deutsche Kreditbank Berlin) zu nutzen

Ich bin selbst seit ĂĽber 14 Jahren hochzufriedener Kunde bei der DKB. Meine Schwestern nutzen die DKB ebenfalls seit Jahren fĂĽr ihre Rucksackreisen. Auch Anika und Kira haben vor ein paar Jahren zur DKB gewechselt.

Wie funktioniert die DKB Karte

Du erhältst bei der DKB ein kostenloses Girokonto und eine kostenlose Kreditkarte, die mit diesem Girokonto verknüpft ist. Du kannst für die Kreditkarte einen Betrag festlegen, den diese ins Minus gehen kann. Bei geringem Einkommen legt die DKB diesen Betrag automatisch auf 100 € oder 500 € fest. Am Ende des Monats wird dieser Betrag dann von deinem Girokonto abgebucht und die Karte wieder auf null gesetzt. Möchtest du mehr Geld abheben, musst du Geld auf die Kreditkarte überweisen. Die Kreditkarte der DKB ist also eine Charge Kreditkarte, was ich für Reisen auch dringend empfehle. Das Aufladen der DKB VISA Card geht dabei auch ganz einfach mit einem Klick in deinem Onlinekonto.

FĂĽr mich die Bank mit den besten Konditionen

  • Kostenlos (keine KontofĂĽhrungsgebĂĽhren)
  • Weltweit kostenlos an allen Automaten Geld abheben (mind. 50 €)
  • Weltweit kostenlos mit der Visa-Card bezahlen (GebĂĽhren werden alle erstattet)
  • Bei Verlust der Kreditkarte im Ausland als Aktivkunde kostenlos innerhalb von 24 Stunden per Kurier eine Neue erhalten
  • 24/7 Kundenservice

Zusätzliche Rabatte in Restaurants

Es gibt noch ein paar weitere Vorteile, wie immer wieder aufkommende Aktionen, bei denen man durch Vorzeigen der DKB VISA-Card im Restaurant Rabatt bekommt oder auch mal kostenlos ins Schwimmbad oder ins Kino gehen kann. Aber fĂĽrs Reisen sind die obigen Konditionen fĂĽr mich die Ausschlaggebendsten.

Guter und schneller Kundenservice

Ich habe ebenfalls bisher immer sehr gute Erfahrungen mit dem Kundenservice gemacht. Er ist rund um die Uhr auch Sonntags besetzt. Die Mitarbeiter sind freundlich und hilfsbereit. Da selbe kann ich vom Email Support berichten. Die Zinskonditionen sind auch ĂĽberdurchschnittlich gut, wobei die ja insgesamt ĂĽberall recht mager sind.

kein regelmäßiger Geldeingang notwendig

Darüber hinaus benötigst du auch kein regelmäßiges Einkommen, um Kunde bei der DKB zu werden.

kostenlos Geld abgehen an jedem Automaten sogar in Deutschland

Insbesondere das kostenlose Geld abheben ist für mich auch in Deutschland sehr praktisch, da ich an jeden Automaten gehen kann, um mir Geld zu holen. Durch den niedrigen Zins war die DKB leider irgendwann gezwungen das Abhebelimit auf 50 € zu erhöhen. In Ländern, in denen das Geld nicht viel Wert ist wie in Indien oder Thailand kann das ganz schön nervig sein. Auch am Ende des Urlaubs, wenn man nur noch wenig Geld abheben möchte, muss man dadurch eher kalkulieren oder direkt mehr mit der Kreditkarte bezahlen.

Die DKB ist eine Direktbank, das heißt, dass sie keine Filialen hat. Ich habe aus diesem Grund noch ein weiteres kostenfreies Konto bei einer normalen Bank, um bei Bedarf Einzahlungen zu tätigen, die ich dann auf mein DKB Konto überweise.

Santander 1plus als Backup Karte empfehlenswert

Leider kam es insbesondere in Südamerika immer mal wieder (jedoch eher selten) vor, dass ein Automat mit der DKB Kreditkarte kein Geld ausgeben wollte. Ich habe aus diesem Grund noch die Kreditkarte Santander 1plus mit dabei. Diese hat jedoch kein Kontomodell hinterlegt und bucht den Betrag nur in Raten von 5 % von deinem Konto ab, wodurch du hohe Zinsen zahlen musst, wenn du den Betrag nicht selbstständig ausgleichst oder vorher als Guthaben auf deine Karte überweist.

Ein Vorteil der Santander Bank ist jedoch, dass sie Automaten Fremdgebühren als einzige Bank erstattet. Automaten nehmen nicht in allen Ländern Gebühren, aber falls sie Gebühren nehmen, kann sich das durch das viele Abheben gut summieren.

Zudem kannst du mit ihr auch wie bei der DKB weltweit an allen Automaten kostenfrei abheben.

Also mein Tipp: DKB als Hauptreisekarte und die Santander 1plus als Backup Karte mit etwas Guthaben fĂĽr Automaten mit GebĂĽhren, wenn die DKB Karte nicht genommen wird oder fĂĽr den hoffentlich nie eintretenden Fall, dass sie geklaut wird oder verloren geht (toi toi toi).

Die DKB ist nachhaltiger als man erwartet

Neben der Reisetauglichkeit, war es mir jedoch auch wichtig, dass meine Bank auch so gut wie möglich nachhaltig ist. Banken haben ja leider allerlei Schundluder mit unserem Geld getrieben und tun es immer noch.

Auch wenn die DKB nicht zu den direkt in den Kopf kommenden nachhaltigen Banken gehört, kann sie doch in Maßen als solche eingestuft werden und ist dadurch auch dem umweltbewussten, nachhaltigen und verantwortungsvollen Reisenden empfohlen.

Meine Einschätzung fußt auf mehreren Faktoren:

  • Keine Investitionen in RĂĽstung
  • Keine Lebensmittelspekulationen
  • Nachhaltigkeitsrating von oekom research mit „B-„ und damit die höchste Note aller deutschen Geschäfts-, Landes- und Regionalbanken
  • einer der größten Finanzierer der deutschen
    Energiewende



Schreibe einen Kommentar

Send this to a friend